Berufsmesse 2023

Die Inge-Aicher-Scholl-Realschule Neu-Ulm-Pfuhl veranstaltete dieses Jahr bereits zum 24. Mal einen Berufsfindungstag, bei dem sich über 50 Firmen und Ausbildungseinrichtungen in der Aula, den Fluren sowie den Computer- und Unterrichtsräumen für die Besucher präsentierten.

Bef23 6

Die Inge-Aicher-Scholl-Realschule Neu-Ulm-Pfuhl veranstaltete dieses Jahr bereits zum 24. Mal einen Berufsfindungstag, bei dem sich über 50 Firmen und Ausbildungseinrichtungen in der Aula, den Fluren sowie den Computer- und Unterrichtsräumen für die Besucher präsentierten. Prominente Gäste unterstützten die seit Jahren erfolgreiche Veranstaltung.

Die Pfuhler Berufsmesse, die regional anerkannt ist, dient in erster Linie Schülern und Absolventen, die sich im Hinblick auf ihre zukünftige Berufswahl orientieren und Kontakte mit Wirtschaftsvertretern knüpfen können. Insofern waren auch nicht nur Schüler der Jahrgangsstufe 8 bis 10 des eigenen Hauses eingeladen, sondern auch sehr viele Schulen aus dem Umkreis hielten sich diesen wichtigen Termin frei und reisten aus dem Neu-Ulmer und Günzburger Landkreis an. Begleitet wurden einige Schüler von interessierten Eltern, die sich zusammen mit ihren Kindern auf den Weg machten, die Tätigkeitsfelder der Firmen in der Region und die dazugehörigen Ausbildungsberufe unter die Lupe zu nehmen. Alle Besucher hatten die Möglichkeit, Vorträge anzuhören, aber auch persönliche Fragen zu Bezahlung, Arbeitszeiten oder Ausbildungsdauer an Personalchefs sowie an die Auszubildenden der Unternehmen zu stellen.

Bef23 5

Diesen traditionellen Aktionstag eröffnete wie gewohnt der Schulleiter Stefan Vielweib, der bei seiner Ansprache den Schülern Tipps mit auf den Weg gab: „Berufsorientierung darf nicht als einmaliger Prozess verstanden werden, sondern man muss sich kontinuierlich auf neue Anforderungen einstellen.“

Umrahmt wurde das Eröffnungsprogramm vor allem durch verschiedene Musikstücke. Kerstin Lutz, Leiterin des Fachbereiches Schule, Kindergarten, Sport und Kultur des Landratsamts Neu-Ulm, Gerlinde Koch als 3. Bürgermeisterin Neu-Ulms, Gerd Stiefel als Vorsitzender der IHK-Regionalversammlung Neu-Ulm sowie der Ministerialbeauftragte für die Realschulen in Schwaben Herr Bernhard Buchhorn richteten sich anschließend mit einem Grußwort an die Besucher. Ein besonderer Dank wurde den organisierenden Lehrkräften und damit insbesondere Frau Andrea Schneider, Frau Daniela Papen-Ziegler und Frau Kerstin Rister ausgesprochen.

B. HafnerBef23 6

 Bef23 5

Save

Save

Save

Save

Save

Save

Save

Save

Save

Save

Save

Save

Save

Save

Termine

24.07. Wandertag

notepad.png Anmeldung

 


->Information und Anleitung

 


Inge-Aicher-Scholl Realschule

Heerstraße 115

89233 Neu-Ulm Pfuhl

Tel.: 0731 719452

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!